Abteilungen > Neurologie > Ausstattung

Klinik für Neurologie und Klinische Neurophysiologie

Ausstattung

Die Klinik versorgt jährlich ca. 2500 Patienten auf zwei Neurologischen Stationen (Station Neurologie N 1 und N 2) und einer zertifizierten Schlaganfall-Spezialstation (Stroke Unit).

Für die differenzierte Diagnostik neurologischer Erkrankungen und Schmerzerkrankungen stehen folgende Speziallabore zur Verfügung:

- Zwei Elektroneurographie- und Elektromyographie-Labore
- Zwei Labore für Evozierte Potentiale und Magnetstimulation
- EEG-Labor
- Video-EEG- und Langzeit-EEG-Einheit
- Neurosonologisches Labor (Ultraschall hirnversorgender Gefäße im Hals- und Kopfbereich, Ultraschalldiagnostik peripherer Nerven und Engpaßsyndrome, Ultraschalldiagnostik bei Parkinson-Erkrankungen)
- Labor für Autonome Funktionsdiagnostik und modernste Synkopendiagnostik (Kollapserkrankungen)
- Labor zur Diagnostik von Gleichgewichtsstörungen und Schwindel (Video-Nystagmographie-Labor)

Die neuroradiologische Diagnostik wird in enger Kooperation mit der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin unseres Klinikums durchgeführt und umfasst:

- Computertomographie inklusive CT-Angiographie
- Kernspintomographie inklusive NMR-Angiographie und Perfusionsmessung
- Digitale Subtraktionsangiographie
- SPECT
- Myelographie, Post-Myelo-CT


  19.12.2018 - 15:06 Uhr Klinikum Weimar bei Twitter     
 Auszeichnungen


  

  

 Wir sind zertifiziert
Wir sind zertifiziert  -
 Ihr Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner -

Klinik für Neurologie und Klinische Neurophysiologie
Sekretariat: Frau Bettina Dylus
Tel.: 03643 / 57-13 00
Fax: 03643 / 57-13 02
b.dylus@klinikum-weimar.de

Sprechstunden:
Privatsprechstunde und private Schmerzambulanz
Chefarzt PD Dr. med. Rolf Malessa:
Tel.: 03643 / 57-13 00

Stationssekretariat/Stationäre Aufnahme:
werktags 07:30 - 16:00 Uhr
Tel.: 03643 / 57-13 60

 Informationsmaterial
Flyer Neurologie

 Wegeplan & Übersicht Kliniken und Stationen

 
  Orientierung im Haus

  Kontaktmöglichkeiten Kliniken